Möhren-Kokos-Süppchen  

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Möhren in 1 cm große Abschnitte schneiden, Fenchelknolle halbieren, vom Strunk befreien und in Streifen schneiden. Fenchelgrün beiseitelegen. Zitronengras von der harten Außenschale befreien und das weiche Innere in feine Ringe schneiden.
  2. Kokosöl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, Fenchel, Möhren und Zitronengras darin 5 Minuten anbraten. Mit Currypulver bestreuen, Hirse zugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Suppe 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen.
  3. Kokosmilch und Orangensaft zugeben, pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Forellenfilet, Fenchelgrün und rosa Pfefferbeeren bestreut servieren.

Zubereitung in der Thermoküchenmaschine

Zwiebel, Knoblauch, Möhren und Fenchel vorbereiten und lediglich grob schneiden, Zitronengras von der harten Außenhülle befreien und das weiche Innere grob schneiden. Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Öl zugeben und 2 Minuten/120°/Stufe 1 dünsten.

Möhren, Fenchel und Zitronengras zugeben und 4 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Currypulver, Hirse und Gemüsebrühe zugeben und 15 Min./100°C/Stufe 1 garen. Kokosmilch und Orangensaft zugeben und 40 Sek./Stufe 7 pürieren und  abschmecken.

Zutaten für 4 Portionen:

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

500 g Möhren oder 500 g Hokkaido-Fruchtfleisch

1 Fenchelknolle

2 Stängel Zitronengras

2 EL Kokosöl

1 EL mildes Currypulver

40 g Hirse

800 ml Gemüsebrühe

200 ml Kokosmilch

Saft einer halben Orange oder 50 ml Orangensaft

Salz, Pfeffer

rosa Pfefferbeeren, frisch gemahlen

Für die Suppeneinlage:

2 Forellenfilets, in Rauten geschnitten

Nährwertangaben

833 kJ (199 kcal), 7 g Fett, 20 g Kohlenhydrate, 11 g Eiweiß, 5 g Ballaststoffe

Prozentuale Deckung der täglich empfohlenen Zufuhr

Vitamin A
245%
Vitamin D
125%
Vitamin B12
56%
Kalium
40%

Wohlfühl-Tipp

Karotte, Möhre, Rübe, Mohrrübe, Wurzel, ganz gleich, wie man sie nennt, sie ist nicht nur wegen ihres hübschen Äußeren ein Highlight fürs Auge.

Der Farb- und sekundäre Pflanzenstoff ß-Carotin dient als Vorstufe von Vitamin A, das für die Sehkraft, eine geschmeidige Haut und die Abwehrkräfte wichtig ist. Vor der Umwandlung in Vitamin A macht sich Beta-Carotin als Radikalfänger nützlich und kann so vor oxidativem Stress schützen.

Um an viel Beta-Carotin für unseren Körper zu kommen, sollten Möhren zerkleinert und erhitzt werden dadurch werden die Zellen aufgeschlossen. Um in optimaler Weise an das Beta-Carotin zu kommen, kombinieren wir die Möhren mit etwas Fett aus den Kokosprodukten und der Forelle. Die in Fenchel enthaltenen ätherischen Öle Anethol und Fenchon wirken vor allem auf Magen und Darm und bei Erkrankungen der Bronchien wohltuend. Forellenfilet harmoniert geschmacklich perfekt mit der Suppe und liefert wertvolles Vitamin D und B12.

Wirkungsauswertung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin

Karotten fördern das Wachstum von Knochen, Bindegewebe, Haut und Schleimhäuten, verbessern die Sehkraft und stärken das Gedächtnis. Kürbis verbessert die Fließeigenschaften des Blutes, neutralisiert Säureüberschuss, fördert die Diurese, lindert bronchiale Verschleimung und stärkt die Abwehrkräfte. Fenchel harmonisiert das Magen-Darm-System, stärkt die Lunge, indem er Schleim löst und wärmt die Nierenregion. Kokosnuss stärkt den Körper allgemein, lindert Schwellungen und aktiviert die Herz-Funktion. Hirse kräftigt Bindegewebe und Sehnen, stabilisiert die Nieren und festigt Knochen, Nägel und Haare. Forelle unterstützt das Magen-Darm-System und fördert dessen Entgiftung, stärkt die Leber-Energie. Für alle Esstypen geeignet.

Das Rezept entspricht dem Mix-Teller.

Mix-Teller-Komprimiert groß
Das Rezept wurde mit OptiDiet plus ausgewertet. Die empfohlene Zufuhr für Vitamine und Mineralstoffe richtet sich nach den Angaben der Lebensmittelinformationsverordnung (VO (EU) Nr. 1169/2011).
Bildquelle: Voigt-Gempp, Rezeptautor: Voigt-Gempp
Related Projects

Start typing and press Enter to search