Brokkoli-Kartoffel-Suppe

Zubereitung

  1. Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Brokkoli, geschälte Kartoffeln, Zwiebeln und Sellerie grob schneiden und in die Gemüsebrühe geben. Leise köchelnd 10 Minuten garen. Petersilie mit Stängeln grob schneiden, zugeben, alles im Topf pürieren und anschließend mit Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Frischkäse mit Mineralwasser verrühren und als Dip zur Suppe servieren.

Zubereitung in der Thermoküchenmaschine

Brokkoli, Kartoffel,  Zwiebel und Sellerie vorbereiten und grob schneiden. 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Heiße Gemüsebrühe zugeben und 15 Min./100°C/Stufe 1 garen. Petersilie mit den Stängeln grob zerkleinern und in den Mixtopf geben.

40 Sek./Stufe 7 pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Zutaten für 4 Portionen:

1 l Gemüsebrühe

500 g Brokkoli

2 große Kartoffeln

1 Zwiebel

100 g Knollensellerie

1/2 Bund Petersilie

etwas Zitronensaft

Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle

 

200 g Frischkäse mit Räucherlachs

etwas Mineralwasser mit Kohlensäure

Nährwertangaben

1013 kJ (242 kcal), 12 g Fett, 17 g Kohlenhydrate, 13 g Eiweiß, 6 g Ballaststoffe

Prozentuale Deckung der täglich empfohlenen Zufuhr

Vitamin A
48%
Pantothensäure
36%
Vitamin B6
37%
Vitamin C
146%
Kalium
36%

Wohlfühl-Tipp

Grüner Vitaminspender – Brokkoli-Kartoffel-Suppe

Der Brokkoli ist der engste Verwandte des Blumenkohls, übertrifft diesen jedoch in puncto Vitalstoffgehalt um Längen. Er enthält außerordentlich viel Vitamin C und Beta-Karotin, die Vorstufe des Vitamin A. Aber auch für viele andere Vitamine, insbesondere für B-Vitamine wie Pantothensäure und Vitamin B6 und für Mineralstoffe wie Calcium und Magnesium ist Brokkoli eine wertvolle pflanzliche Quelle. Diese Vitamine und Mineralstoffe stehen für starke Nerven und gutes Durchhaltevermögen.

Die dem grünen Gemüse den charakteristischen Kohlgeschmack verleihenden Glucosinolate – schwefelhaltige sekundäre Pflanzenstoffe – gelten als  sehr gesundheitsfördernd und sollen unter anderem eine krebshemmende und eine antimikrobielle Wirkung aufweisen.

Alle Teile des Gemüses eignen sich übrigens auch hervorragend für den Rohgenuss, z.B. in Form eines grünen Smoothies oder fein gehobelt in einem Rohkostsalat.

Wohlfühl-Tipp

Wirkungsauswertung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin

Brokkoli leitet Nässe aus, stärkt die Nieren, fördert die Blutbildung im Bereich der Leber und verbessert die Sehkraft der Augen. Kartoffeln lindern Entzündungen im Bereich von Magen und Darm. Zwiebeln kräftigen den Magen, lindern Husten und stärken Knochen, Zähne und Nägel. Sellerieknolle stärkt das Magen-Darm-System und fördert die Verdauung allgemein, verbessert die Fließeigenschaften des Blutes, kühlt Hitze, trocknet Feuchtigkeit, lindert Rheuma, fördert die Diurese. Petersilie stärkt Leber und Nierenenergie und fördert die Verdauung. Zitrone regt den Magen an, regeneriert die Körpersäfte, unterstützt die Verdauung von fettigen und öligen Speisen, stärkt die Leber-Substanz, die Leber-Energie und  die Lunge. Frischkäse aus Kuhmilch erneuert die Körperflüssigkeiten. Frischkäse aus Schafsmilch stärkt die Nierensubstanz und vermindert Nervosität. Lachs fördert die Zellregeneration und stärkt bei Erschöpfungszuständen. Für alle Esstypen geeignet.

Das Rezept entspricht dem Mix-Teller.

Mix-Teller-Komprimiert groß
Das Rezept wurde mit OptiDiet plus ausgewertet. Die empfohlene Zufuhr für Vitamine und Mineralstoffe richtet sich nach den Angaben der Lebensmittelinformationsverordnung (VO (EU) Nr. 1169/2011).
Bildquelle: Voigt-Gempp, Rezeptautor: Voigt-Gempp
Related Projects

Start typing and press Enter to search